Video abspielen

Speech Immersion Hub

Das Projekt „Speech Immersion Hub“ ist in einer Kooperation von der Sherlock GmbH mit den zwei Partnern iStutter.com und VideoSensing aus Portugal entstanden. Das Ziel war die Entwicklung einer Virtual Reality (VR) Anwendung für den Einsatz in der Therapie von Personen mit Störung des Redeflusses (Stottern). Dank der neuartigen VR Anwendung wird es möglich Benutzer:innen in realitätsnahe Erlebnisse hineinzuversetzen (180° stereoskopisches Video) und dadurch stressige Situationen zu simulieren. Diese Schauplätze und Szenen sind nach Möglichkeit aus dem Leben gegriffen, um einen Lerneffekt bzw. Gewöhnung für das „echte“ Leben zu erzeugen.

Eine Person die stottert kann sehr schnell das Gefühl bekommen die Kontrolle zu verlieren. Dies hat einen sehr hohen Einfluss auf ihr Leben im sozialen, professionellen und edukativen Umfeld, denn Kommunikation ist überall.

Goncalo Leal - Clinical Director iStutter
Der Therapie-Fortschritt kann leicht überwacht und gezielt unterstützt werden, wodurch der:die Therapeut:in ein praktisches Werkzeug für den Einsatz im täglichen Gebrauch erhält. Die VR Anwendung bietet die Möglichkeit gezielt Audio- sowie Bewegungs-Aufnahmen an unterschiedlichen Punkten der Erlebnisse zu erstellen (beispielsweise wenn in Situationen gezielt Fragen an den:die Patient:in gestellt werden, die beantwortet werden müssen). Jede dieser Aufzeichnungen wird automatisch dem jeweiligen Moment innerhalb des Erlebnisses zugeordnet und kann so zu einem späteren Zeitpunkt über eine angebundene Webanwendung abgerufen, evaluiert und danach archiviert werden.

Eine gezielte Unterstützung im Altag

Funding Partner

Aims to unlock the cross-sectoral collaborative potential of SMEs by combining novel Digital Technologies with the Bioimaging-Biosensing-Biobanking industries.

DIGI-B-CUBE project, funded under the European Union´s Horizon 2020 Programme